Respiratorische Affektkrämpfe




Respiratorische-Affektkrämpfe

Sie stehen mit Ihrem Kleinkind im Laden und es will unbedingt eine Tüte Bonbons. Sie sagen, ‘Nein, Du hast schon etwas Leckeres bekommen!’. Plötzlich fängt Ihr Kind an zu schreien. Es hat gerade einen heftigen Wutanfall bekommen. Im nächsten Moment sehen Sie, wie der kleine Körper Ihres Kindes schlaff wird, was Sie in Angst und Schrecken versetzt.

Respiratorische Affektkrämpfe
Babys ab ungefähr drei Monaten bis Kleinkinder von ungefähr vier Jahren können während eines Wutanfalls ihren Atem anhalten. Ein Kind kann hierbei sogar in Ohnmacht fallen.

Respiratorische Affektkrämpfe sind Anfälle, wobei Kinder plötzlich aufhören zu atmen. Sie können kurz das Bewusstsein verlieren. Sollte das passieren, dann wird Ihr Kind schnell wieder zu sich kommen.

Wenn Sie zum ersten Mal solch einen Anfall bei Ihrem Kind miterleben, erschrecken Sie wahrscheinlich. Aber respiratorische Affektkrämpfe sind harmlos. Die Anfälle sind nie tödlich. Ihr Kind kommt nach einem Anfall immer von selbst wieder zu sich. Die respiratorischen Affektkrämpfe kommen bei Babys ab ungefähr drei Monaten bis Kleinkinder von ungefähr vier Jahren am häufigsten vor.

Wie entsteht ein respiratorischer Affektkrampf

  • Bei Zorn (ein Wutanfall).
  • Nach Angst.
  • Bei Schmerzen.
  • Während heftigen Weinens.

Die Emotionen des Kindes steigen so an, dass es den Atem anhält und blau anläuft.

Viele Eltern denken direkt an einen epileptischen Anfall, der aber nichts damit zu tun hat. Ein respiratorischer Affektkrampf dauert nie lange, von einigen Sekunden bis ungefähr einer Minute. Es gibt Kinder, die mehrere Anfälle pro Tag haben, andere Kinder bekommen ihn vielleicht nur einmal oder ein paar Mal pro Jahr und wieder andere Kinder erleben es nie.

Zu sehen, dass Ihr Kind seinen Atem anhält, ist beängstigend, aber nicht gefährlich. Außerdem sind die Anfälle zu kurz, einen Gehirnschaden zu verursachen.

Die Symptome

  • Kommt meistens während Wut- oder Weinkrämpfen vor, bei Schmerzen und Angst.
  • Ihr Kind hört kurz auf zu atmen.
  • Ihr Kind läuft blau an.
  • Ihr Kind ist (kurze Zeit) nicht ansprechbar.

Was können Sie selbst tun

  • Bleiben Sie selbst auf jeden Fall ruhig, geraten Sie nicht in Panik.
  • Legen Sie Ihr Kind auf die Seite und bleiben Sie bei ihm sitzen.
  • Ihr Kind wird von selbst wieder atmen.

Respiratorische Affektkrämpfe sind nicht erblich; sie können aber in manchen Familien wohl häufiger vorkommen.

Wenn Ihr Kind nicht von selbst zu sich kommt
In sehr seltenen Fällen wird ein Kind nicht mehr von selbst atmen. Meistens handelt es sich dann um eine andere, ernste Situation. In diesem Fall müssen Sie sofort die 112 anrufen, mit Mund-zu-Mund-Beatmung beginnen und gegebenenfalls mit einer Herzmassage anfangen.



Respiratorische Affektkrämpfe





Die Information auf dieser Website ist nur für Unterhaltungszwecke geeignet. Benutzen Sie diese Information nicht, um medizinische Probleme zu behandeln oder festzustellen. Gehen Sie zur Beratung zu Ihrem Hausarzt oder Facharzt.

Babybytes ©2019

Mehr Foren:


-Allgemein::Schwanger-werden
-Allgemein::Tipps
-Babybytes-Hilfe
    • Hintergrund-ändern
    • Passfoto-uploaden-oder-ändern
    • Persönliches-Fotobuch-Fotos-uploaden
    • Profil-oder-Blog-Fotos-uploaden
    • Stylesheets-ändern
Abbau-der-Pille
Alkohol
Alleinerziehende-Eltern
Auswahl-des-Geschlechts
Babyankündiger
Babyausstattung
Babynahrung
Babynamen
Babypflege
    • Augenpflege
    • In-der-Badewanne
    • Nabelstumpf
    • Nagelpflege
    • Vorhaut
    • Windelausschlag
    • Windeln-wechseln
Basaltemperatur
Bauchgrippe
Bauchkrämpfe
Beckeninstabilität
Bettruhe
Blasenentzündung
Blutdruck
    • Hoher-Blutdruck-(Hypertonie)
    • Niedriger-Blutdruck-(Hypotonie)
Blutungen-und-Wunden
Blutverlust
    • 1-Erstes-Schwangerschaftsdrittel
    • 2-Zweites-Schwangerschaftsdrittel
    • 3-Drittes-Schwangerschaftsdrittel
Brüste
Bänderschmerzen
    • Lumbalbandage-oder-Miederhose
    • Stützstrumpfhose
Bäuerchen-und-Luftschlucken
CTG-(Kardiotokographie)
Daumenlutschen-und-Nuckeln
    • Daumenlutschen-abgewöhnen
Depressionen-nach-der-Schwangerschaft
Depressionen-während-der-Schwangerschaft
Drogen-und-Schwangerschaft
Durchfall-(Diarrhö)
Ein-Brüderchen-oder-Schwesterchen
Entwicklung-des-Fetus
Erkennen-von-Zyklen
Ernährung-während-der-Schwangerschaft
Ersticken-und-Verschlucken
Essstörungen
Fieber
    • Fieberkrämpfe
Flaschennahrung
Flüssigkeitsansammlung-(Ödem)
Fontanellen
Fünfte-Krankheit
Geburt
    • Einleiten
    • Geburtspositionen
    • Kaiserschnitt
    • Krankenhausentbindung
    • Schmerzen
    • Vorbereitungen
    • Vorwehen-(Braxton-Hicks)
Gewichtsverlust-des-Babys
Gewichtszunahme
Großfamilien
Haarpflege
Hautveränderungen
Hämorrhagie-(Blutung)
Hämorrhoiden
Impfungen
Junge-oder-Mädchen
Kaffee
Kindsbewegungen
Kopfgneis-(Hauterkrankung)
Kopfschmerzen
Krampfadern
Känguru-Methode-(Känguruing)
Körperkarte-der-Beschwerden
Leistenbruch
Listeriose
Magensäure
Mund-zu-Mund-Beatmung
Nabel-und-Schwangerschaft
Nasenbluten
Obstipation-(Verstopfung)
Ohnmächtig-werden
Ohrenentzündung
Ohrlöcher-stechen-lassen
Ovulationskalender
PCOS
Prämenstruelles-Syndrom-(PMS)
Rauchen
Reisen-während-der-Schwangerschaft
    • Autogurte
Respiratorische-Affektkrämpfe
Restless-Legs-Syndrom-(RLS)
Rhesusfaktor
Robben-und-Krabbeln
Rückenschmerzen
Sauberkeitstraining
Schief-wachsender-Kopf
    • Kopforthese
Schleimpfropfen
Schwanger-werden-30-Tipps
Schwanger,-schnell-nach-Ihrer-Entbindung
Schwangerschaft-über-35
Schwangerschaftsabbruch
Schwangerschaftsdiabetes
Schwangerschaftsfabeln
Schwangerschaftsstreifen-(Striae)
Schwangerschaftssymptome
Schwangerschaftstests
Schwiegermütter
Schwitzen-und-Hitzebläschen
Sechste-Krankheit
Sicherheit
    • Auf-Reise
    • Autositz
    • Babyzimmer
    • Badezimmer
    • Balkon
    • Fahrradsitz
    • Küche
    • Treppe
    • Vergiftung
    • Wohnzimmer
Sinnesorgane:-Was-kann-Ihr-Baby
Steißlage
Stillen
    • Abpumpen
    • Anlegen
    • Clusterphasen
    • Gründe-aufzuhören
    • Langzeitstillen
    • Menstruation
    • Milchkanäle-und-Brustentzündung
    • Milchproduktion
    • Milchspendereflex
    • Physische-Folgen
    • Soor
    • Stilldauer
    • Stillen-am-Arbeitsplatz
    • Vorteile
    • Warzenschrunden
Stumpfes-Auge-(Amblyopie)
Tag-Nacht-Rhythmus
Teenager-Schwangerschaft
    • Hilfe
Tests-vor-der-Schwangerschaft
    • Candida-Infektion
    • Chlamydien
    • Hepatitis-B
    • HIV-und-AIDS
    • Hämoglobin
    • Irreguläre-Antikörper
    • Röteln-(Rubella)
    • Toxoplasmose
    • Vaginaler-Ausfluss
    • Windpocken
Tests-während-der-Schwangerschaft
    • Chorionzottenbiopsie
    • Der-Kombinationstest
    • Fruchtwasserpunktion
    • Gruppe-B-Streptokokken
    • Hämoglobingehalt
    • Nabelschnurpunktion
    • Neuralrohrdefekt
    • Triple-Test
    • Ultraschall
    • Vaterschaftstest-(zu-Hause)
Traditionen-nach-der-Geburt
    • Babypinkeln
    • Geburtssuppe
    • im-Ausland
    • Weggen-wegbringen
    • Weisertwecken-(Bayern)
Träume-während-der-Schwangerschaft
Ultraschall-(Sonografie)
Umstandskleidung
Unfruchtbarkeit
    • Fruchtbarkeitsbehandlungen
    • Fruchtbarkeitsprobleme-bei-der-Frau
    • Fruchtbarkeitsprobleme-beim-Mann
Urinieren
UV-Strahlung-und-Schwangerschaft
Vater-werden
Ventriculomegalie
Verhütungsmittel
    • Verhütungsmittel-nach-der-Geburt
Verlust
    • Blighted-Ovum
    • EUG
    • Fehlgeburt
Vorzugshaltung-Tipps
Wachstumsrückstand
Was-ist-sicher-und-unsicher
    • Essen
    • Karriere
    • Medizinisch
    • Pflege-und-Kosmetika
    • Schlaf
    • Sex
Wasserkopf-(Hydrocephalus)
Wiegentod
Windpocken
Übelkeit
    • Austrocknung
    • Hyperemesis-gravidarum-(HG)
Zahnpflege
Zangengeburt-oder-Saugglockengeburt
Zwillinge
    • Entbindung-bei-Zwillingen
    • Komplikationen
    • Routinen-aneignen
    • Während-der-Zwillingsschwangerschaft
Zähne



Alle Bereiche
Schwanger werden
Schwangerschaft & Geburt
Babys