Tests während der Schwangerschaft - Fruchtwasserpunktion




Tests-während-der-Schwangerschaft
     Chorionzottenbiopsie
     Der-Kombinationstest
     Fruchtwasserpunktion
     Gruppe-B-Streptokokken
     Hämoglobingehalt
     Nabelschnurpunktion
     Neuralrohrdefekt
     Triple-Test
     Ultraschall
     Vaterschaftstest-(zu-Hause)

Fruchtwasserpunktion-(Amniozentese)

Bei einer Fruchtwasserpunktion (Amniozentese) wird mit Hilfe einer Nadel etwas Fruchtwasser aus der Gebärmutter entnommen. Dieses Fruchtwasser enthält Zellen. Diese Zellen aus dem Fruchtwasser werden auf eine eventuelle Chromosomenabweichung untersucht. Im Allgemeinen wird eine Fruchtwasseruntersuchung zwischen der fünfzehnten und achtzehnten Schwangerschaftswoche vorgenommen.

Der Eingriff
Bevor der Eingriff beginnt, wird die Bauchwand desinfiziert. Mit einem Ultraschall wird die richtige Stelle für das Einbringen der Nadel durch den Unterbauch bestimmt. Das Injizieren einer (örtlichen) Betäubung ist genauso schmerzhaft wie das Einbringen der Nadel, womit das Fruchtwasser angesaugt wird; darum wird meistens davon abgesehen.

Die Menge Fruchtwasser (15-20 Milliliter), die entnommen wird, ist ungefähr 10-15 Prozent der Gesamtmenge des Fruchtwassers. Das entnommene Fruchtwasser wird vom Körper der Frau schnell wieder ersetzt.

Das Einstechen ist kurz schmerzhaft, aber der Schmerz verschwindet normalerweise, sobald die Nadel weit genug eingebracht ist. Das Ansaugen des Fruchtwassers dauert meistens nicht mehr als dreißig Sekunden. Manchmal gelingt es nicht, ausreichend Fruchtwasser abzusaugen. Es kann dann an einer anderen Stelle eingestochen werden. In Einzelfällen wird die Untersuchung nach beispielsweise einer Woche wiederholt.

Nach der Fruchtwasserpunktion hat man manchmal ein paar Tage ein etwas ziehendes Gefühl (vergleichbar mit dem Gefühl, bevor die Regel beginnt). Die Stelle, an der eingestochen wurde, kann noch kurz weh tun. Diese Beschwerden sind normalerweise nach ein bis zwei Tagen wieder verschwunden.

Mögliches Risiko
Es besteht ein kleines Risiko, dass Sie eine (späte) Fehlgeburt infolge der Fruchtwasserpunktion bekommen können. Dieses Risiko liegt bei ungefähr 0,3 Prozent. (siehe Zuverlässigkeit)

Zuverlässigkeit
Wenn ausreichend Fruchtwasser entnommen wird, kann fast immer ein zuverlässiges Ergebnis der Chromosomenuntersuchung gegeben werden. Nur in einigen Fällen können die Chromosomen nicht untersucht werden. Das ist meistens nach 10-14 Tagen deutlich. Die Fruchtwasserpunktion wird wiederholt werden müssen.

Vor- und Nachteile
Die Fruchtwasserpunktion ist etwas zuverlässiger als der Nackentransparenztest und hat ein etwas kleineres Risiko auf eine Fehlgeburt. Ein Nachteil ist, dass die Untersuchung spät in der Schwangerschaft stattfindet (ungefähr in der sechzehnten Woche). Außerdem dauert das Ergebnis länger als das eines Nackentransparenztests. Für die Umgebung ist die Schwangerschaft oft schon sichtbar, oder Sie haben den Menschen schon erzählt, dass Sie schwanger sind. Bei einem eventuellen Schwangerschaftsabbruch sind Fragen dann auch oft unvermeidbar. Auch fühlen manche Frauen schon Leben. Ein Schwangerschaftsabbruch kann nur durch das Einleiten der Geburt erfolgen. Durch eine vorzeitig eingeleitete Geburt besteht allerdings auch die Möglichkeit, Abschied vom Baby zu nehmen.



Tests während der Schwangerschaft - Fruchtwasserpunktion





Die Information auf dieser Website ist nur für Unterhaltungszwecke geeignet. Benutzen Sie diese Information nicht, um medizinische Probleme zu behandeln oder festzustellen. Gehen Sie zur Beratung zu Ihrem Hausarzt oder Facharzt.

Babybytes ©2019

Mehr Foren:


-Allgemein::Schwanger-werden
-Allgemein::Tipps
-Babybytes-Hilfe
    • Hintergrund-ändern
    • Passfoto-uploaden-oder-ändern
    • Persönliches-Fotobuch-Fotos-uploaden
    • Profil-oder-Blog-Fotos-uploaden
    • Stylesheets-ändern
Abbau-der-Pille
Alkohol
Alleinerziehende-Eltern
Auswahl-des-Geschlechts
Babyankündiger
Babyausstattung
Babynahrung
Babynamen
Babypflege
    • Augenpflege
    • In-der-Badewanne
    • Nabelstumpf
    • Nagelpflege
    • Vorhaut
    • Windelausschlag
    • Windeln-wechseln
Basaltemperatur
Bauchgrippe
Bauchkrämpfe
Beckeninstabilität
Bettruhe
Blasenentzündung
Blutdruck
    • Hoher-Blutdruck-(Hypertonie)
    • Niedriger-Blutdruck-(Hypotonie)
Blutungen-und-Wunden
Blutverlust
    • 1-Erstes-Schwangerschaftsdrittel
    • 2-Zweites-Schwangerschaftsdrittel
    • 3-Drittes-Schwangerschaftsdrittel
Brüste
Bänderschmerzen
    • Lumbalbandage-oder-Miederhose
    • Stützstrumpfhose
Bäuerchen-und-Luftschlucken
CTG-(Kardiotokographie)
Daumenlutschen-und-Nuckeln
    • Daumenlutschen-abgewöhnen
Depressionen-nach-der-Schwangerschaft
Depressionen-während-der-Schwangerschaft
Drogen-und-Schwangerschaft
Durchfall-(Diarrhö)
Ein-Brüderchen-oder-Schwesterchen
Entwicklung-des-Fetus
Erkennen-von-Zyklen
Ernährung-während-der-Schwangerschaft
Ersticken-und-Verschlucken
Essstörungen
Fieber
    • Fieberkrämpfe
Flaschennahrung
Flüssigkeitsansammlung-(Ödem)
Fontanellen
Fünfte-Krankheit
Geburt
    • Einleiten
    • Geburtspositionen
    • Kaiserschnitt
    • Krankenhausentbindung
    • Schmerzen
    • Vorbereitungen
    • Vorwehen-(Braxton-Hicks)
Gewichtsverlust-des-Babys
Gewichtszunahme
Großfamilien
Haarpflege
Hautveränderungen
Hämorrhagie-(Blutung)
Hämorrhoiden
Impfungen
Junge-oder-Mädchen
Kaffee
Kindsbewegungen
Kopfgneis-(Hauterkrankung)
Kopfschmerzen
Krampfadern
Känguru-Methode-(Känguruing)
Körperkarte-der-Beschwerden
Leistenbruch
Listeriose
Magensäure
Mund-zu-Mund-Beatmung
Nabel-und-Schwangerschaft
Nasenbluten
Obstipation-(Verstopfung)
Ohnmächtig-werden
Ohrenentzündung
Ohrlöcher-stechen-lassen
Ovulationskalender
PCOS
Prämenstruelles-Syndrom-(PMS)
Rauchen
Reisen-während-der-Schwangerschaft
    • Autogurte
Respiratorische-Affektkrämpfe
Restless-Legs-Syndrom-(RLS)
Rhesusfaktor
Robben-und-Krabbeln
Rückenschmerzen
Sauberkeitstraining
Schief-wachsender-Kopf
    • Kopforthese
Schleimpfropfen
Schwanger-werden-30-Tipps
Schwanger,-schnell-nach-Ihrer-Entbindung
Schwangerschaft-über-35
Schwangerschaftsabbruch
Schwangerschaftsdiabetes
Schwangerschaftsfabeln
Schwangerschaftsstreifen-(Striae)
Schwangerschaftssymptome
Schwangerschaftstests
Schwiegermütter
Schwitzen-und-Hitzebläschen
Sechste-Krankheit
Sicherheit
    • Auf-Reise
    • Autositz
    • Babyzimmer
    • Badezimmer
    • Balkon
    • Fahrradsitz
    • Küche
    • Treppe
    • Vergiftung
    • Wohnzimmer
Sinnesorgane:-Was-kann-Ihr-Baby
Steißlage
Stillen
    • Abpumpen
    • Anlegen
    • Clusterphasen
    • Gründe-aufzuhören
    • Langzeitstillen
    • Menstruation
    • Milchkanäle-und-Brustentzündung
    • Milchproduktion
    • Milchspendereflex
    • Physische-Folgen
    • Soor
    • Stilldauer
    • Stillen-am-Arbeitsplatz
    • Vorteile
    • Warzenschrunden
Stumpfes-Auge-(Amblyopie)
Tag-Nacht-Rhythmus
Teenager-Schwangerschaft
    • Hilfe
Tests-vor-der-Schwangerschaft
    • Candida-Infektion
    • Chlamydien
    • Hepatitis-B
    • HIV-und-AIDS
    • Hämoglobin
    • Irreguläre-Antikörper
    • Röteln-(Rubella)
    • Toxoplasmose
    • Vaginaler-Ausfluss
    • Windpocken
Tests-während-der-Schwangerschaft
    • Chorionzottenbiopsie
    • Der-Kombinationstest
    • Fruchtwasserpunktion
    • Gruppe-B-Streptokokken
    • Hämoglobingehalt
    • Nabelschnurpunktion
    • Neuralrohrdefekt
    • Triple-Test
    • Ultraschall
    • Vaterschaftstest-(zu-Hause)
Traditionen-nach-der-Geburt
    • Babypinkeln
    • Geburtssuppe
    • im-Ausland
    • Weggen-wegbringen
    • Weisertwecken-(Bayern)
Träume-während-der-Schwangerschaft
Ultraschall-(Sonografie)
Umstandskleidung
Unfruchtbarkeit
    • Fruchtbarkeitsbehandlungen
    • Fruchtbarkeitsprobleme-bei-der-Frau
    • Fruchtbarkeitsprobleme-beim-Mann
Urinieren
UV-Strahlung-und-Schwangerschaft
Vater-werden
Ventriculomegalie
Verhütungsmittel
    • Verhütungsmittel-nach-der-Geburt
Verlust
    • Blighted-Ovum
    • EUG
    • Fehlgeburt
Vorzugshaltung-Tipps
Wachstumsrückstand
Was-ist-sicher-und-unsicher
    • Essen
    • Karriere
    • Medizinisch
    • Pflege-und-Kosmetika
    • Schlaf
    • Sex
Wasserkopf-(Hydrocephalus)
Wiegentod
Windpocken
Übelkeit
    • Austrocknung
    • Hyperemesis-gravidarum-(HG)
Zahnpflege
Zangengeburt-oder-Saugglockengeburt
Zwillinge
    • Entbindung-bei-Zwillingen
    • Komplikationen
    • Routinen-aneignen
    • Während-der-Zwillingsschwangerschaft
Zähne



Alle Bereiche
Schwanger werden
Schwangerschaft & Geburt
Babys